Heretsried
Baumportraits von Sebastian Bernhard

Heretsried

  • Sommerlinde vor der Kirche von Sebastian Bernhard
    Bildrechte © 2020, Sebastian Bernhard

    1Sommerlinde vor der Kirche

    Stammumfang

    2,49 m

    Baumhöhe

    18 m

    Alter

    85 Jahre

    Standort

    befestigter Fußweg, Schattenspender im Siedlungsbereich

    Baumumfeld

    Ortsmitte mit Kirche

    Wussten Sie schon,
    dass …

    … Linden einfach wunderbar riechen: sowohl die Blüten als auch das Holz. Dieses verströmt noch nach Jahren einen weihrauchartigen Duft.

    Sommerlinde vor der Kirche
    Bildrechte © 2020, Sebastian Bernhard
    zurück
  • Weißtanne beim Feuerwehrhaus von Leo Kränzle
    Bildrechte © 2020, Leo Kränzle

    2Weißtanne beim Feuerwehrhaus

    Stammumfang

    3,10 m

    Baumhöhe

    21.5 m

    Alter

    58 Jahre

    Standort

    solitär, offene Baumscheibe

    Baumumfeld

    Wiese und Gebäudefront

    Wussten Sie schon,
    dass …

    … die Axt im Wappen von Heretsried an die Entstehung von Heretsried in der Rodungsperiode des 11./12. Jahrhunderts erinnert und Heretsried seinen Namen von dem Rodungsmeister Heribrecht herleitet?

    Weißtanne beim Feuerwehrhaus
    Bildrechte © 2020, Sebastian Bernhard
    zurück
  • Rotbuche beim Feuerwehrhaus von Sebastian Bernhard
    Bildrechte © 2020, Sebastian Bernhard

    3Rotbuche beim Feuerwehrhaus

    Stammumfang

    2,13 m

    Baumhöhe

    18,5 m

    Alter

    32 Jahre

    Standort

    solitär, offene Baumscheibe

    Baumumfeld

    Wiese und Gebäudefront

    Wussten Sie schon,
    dass …

    … die Germanen auf Buchenholzstäben ihre Runen schnitzten (Buchstaben) und zusammengeheftete Buchenholz-Tafeln dem „Buch“ den Namen gaben (Quelle h) S. 2)?

    Rotbuche beim Feuerwehrhaus
    Bildrechte © 2020, Sebastian Bernhard
    zurück
  • Blutbuche beim Feuerwehrhaus von Leo Kränzle
    Bildrechte © 2020, Leo Kränzle

    4Blutbuche beim Feuerwehrhaus

    Stammumfang

    1,85 m

    Baumhöhe

    16 m

    Alter

    32 Jahre

    Standort

    solitär, offene Baumscheibe

    Baumumfeld

    Wiese und Gebäudefront

    Wussten Sie schon,
    dass …

    … die Germanen auf Buchenholzstäben ihre Runen schnitzten (Buchstaben) und zusammengeheftete Buchenholz-Tafeln dem „Buch“ den Namen gaben (Quelle h) S. 2)?

    Blutbuche beim Feuerwehrhaus
    Bildrechte © 2020, Leo Kränzle
    zurück
  • Stieleiche im Hohlweg am Steinriesel in Lauterbrunn von Sebastian Bernhard
    Bildrechte © 2020, Sebastian Bernhard

    5Stieleiche im Hohlweg am Steinriesel in Lauterbrunn

    Stammumfang

    3 m

    Baumhöhe

    24,4 m

    Alter

    150 - 200 Jahre

    Standort

    Gruppe an der Hohlweg-Böschung, offene Baumscheibe

    Biotopstrukturen

    Stammfußhöhle, Efeu-Bewuchs, Hornissen saugen am Eichensaft

    Baumumfeld

    ungeteerter Hohlweg und Wiese

    Wussten Sie schon,
    dass …

    … Hohlwege als bedeutsame Biotopverbundachsen eine Verbindung herstellen zwischen der innerörtlichen Natur und den Lebensräumen außerhalb des Siedlungsbereiches?

    Stieleiche im Hohlweg am Steinriesel in Lauterbrunn
    Bildrechte © 2020, Irmgard DelPino
    zurück
  • Stieleiche am Weg zum Stettener Kreuz in Lauterbrunn von Sebastian Bernhard
    Bildrechte © 2020, Sebastian Bernhard

    6Stieleiche am Weg zum Stettener Kreuz in Lauterbrunn

    Stammumfang

    2,94 m

    Baumhöhe

    25 m

    Standort

    solitär, offene Baumscheibe

    Biotopstrukturen

    Wespennest am Boden

    Baumumfeld

    Wiese als Ackerrandstreifen

    Stieleiche am Weg zum Stettener Kreuz in Lauterbrunn
    Bildrechte © 2020, Sebastian Bernhard
    zurück
  • Baumbestand vor der Marienkapelle in Heretsried von Sebastian Bernhard
    Bildrechte © 2020, Sebastian Bernhard

    7Baumbestand vor der Marienkapelle in Heretsried

    Baumarten

    3 Kastanien mit schönem, grünem Kronendach, zwei Kugelahorn-Bäume, ein Spitzahorn mit dichter Krone

    Alter

    36 Jahre (gepflanzt 1984)

    Standort

    Baumgruppe mit offenen Baumscheiben

    Biotopstrukturen

    Bei den Kastanien: Vogelnest, nur wenige Miniermotten

    Baumumfeld

    Wiese zwischen meist ungeteerten Feldwegen und Graben

    Baumbestand vor der Marienkapelle in Heretsried
    Bildrechte © 2020, Sebastian Bernhard
    zurück
  • Kleiner Spitzahorn an der Straße nach Affaltern von Sebastian Bernhard
    Bildrechte © 2020, Sebastian Bernhard

    8Kleiner Spitzahorn an der Straße nach Affaltern

    Stammumfang

    2,20 m

    Baumhöhe

    13 m

    Standort

    Baumgruppe, offene Baumscheibe

    Baumumfeld

    Wiese am Rand einer geteerten Straße

    Wussten Sie schon,
    dass …

    … dieser Baum einmal einen Anfahrschaden erlitten hat? So ist er etwas kleiner als der Baum-Nachbar und nur licht belaubt.

    Kleiner Spitzahorn an der Straße nach Affaltern
    Bildrechte © 2020, Sebastian Bernhard
    zurück
  • Großer Spitzahorn an der Straße nach Affaltern von Sebastian Bernhard
    Bildrechte © 2020, Sebastian Bernhard

    9Großer Spitzahorn an der Straße nach Affaltern

    Stammumfang

    2 m

    Baumhöhe

    16,50 m

    Standort

    Baumgruppe, offene Baumscheibe

    Baumumfeld

    Wiese am Rand einer geteerten Straße

    Großer Spitzahorn an der Straße nach Affaltern
    Bildrechte © 2020, Sebastian Bernhard
    zurück

LITERATUR

  1. BUND Aktionsleitfaden „Zukunft für Freund Baum“, Nürnberg 2017
  2. Ludwig Langenmair, WELDEN, Hrsg. Markt Welden 1986
  3. Landschaft und Natur, Der Landkreis Augsburg, Hrsg. Walter Pötzl, Augsburg 1993
  4. Doris Laudert, Mythos Baum, BLV München 2004
  5. J.-D. Godet, Bäume und Sträucher, Verlag Neumann-Neudamm, Melsungen 1987
  6. Hugues Vaucher, Bäume, Belser Verlag, Stuttgart 1980
  7. Stefano Macuso u. Alessandra Viola, Die Intelligenz der Pflanzen, Verlag Antje Kunstmann, München 2015
  8. RAUS – Umweltpädagogischer Leitfaden des AK Umwelterziehung Schwaben von 1998